Close

Phed Mark in Bangkok – Restaurant-Empfehlung

Phed Mark in Bangkok – Restaurant-Empfehlung

Mark Wiens ist einer der berühmtesten Foodblogger, wenn es um Thai Food geht. Zusammen mit Thai Partnern hat er vor einiger Zeit ein eigenes Restaurant in Bangkok eröffnet: das Phed Mark.

Mark Wiens Restaurant: Phed Mark Erfahrungsbericht

Phed Mark, das Restaurant von Mark Wiens in Bangkok

Wir waren neugierig, wie das Essen dort wohl schmeckt. Also haben wir uns beim letzten Besuch in Bangkok auf den Weg gemacht, um das Restaurant von Mark Wiens einmal selbst zu testen. Einen Erfahrungsbericht liest du hier.


Anfahrt zum Mark Wiens Restaurant in Bangkok

Das Phed Mark Restaurant von Mark Wiens liegt an der Sukhumvit Road in Bangkok. Genauer gesagt wenige Fußminuten entfernt von der Ekkamai BTS Station. Von dort nimmst du Exit 2 und gehst runter zur Straße.

Aussenansicht des Phed Mark Restaurants in Bangkok

Gehe am 7-Eleven vorbei und über die Straße. Links siehst du nun das Ekkamai Bus Terminal. Auf der linken Seite (der zweite Shop) ist nun das Restaurant von Mark Wiens. Willkommen bei Phed Mark!

Phed Mark – das Restaurant von Mark Wiens

Das Phed Mark Restaurant ist eigentlich nicht mehr als ein kleiner Shop. Es gibt nur wenige Sitzplätze (bis zu max. 5 Personen). Das meiste Essen dort wird zum Mitnehmen zubereitet. Alle paar Minuten kommen auch Fahrer von Grab etc. herein, um das leckere Essen als „Take Away“ abzuholen.

Gäste im Phed Mark Restaurant in Bangkok

Du kannst natürlich auch vor Ort essen. Dann musst du jedoch etwas Glück haben, einen Sitzplatz zu bekommen. Oder du nimmst dein Essen ebenfalls mit als „Take Away“. Dann kannst du auch die Sitzplätze direkt vor dem Restaurant nutzen.

Das Logo von Phed Mark, Mark Wiens Restaurant, Bangkok

Auch die Küche verbirgt sich gleich hinter Fensterscheiben und so ist es möglich den Köchen bei der Zubereitung des Essens zuzusehen.

Was gibt es im Phed Mark Restaurant zu essen?

Die Auswahl wird hier leicht gemacht, denn es gibt nur ein Gericht und zwar: Pad Kra Pao. Das gibt es in zwei Varianten: einmal mit Schwein und einmal mit Rind. Ein Spiegelei (von der Ente) ist immer mit dabei.

Das Menü von Mark Wiens im Phed Mark Restaurant, Bangkok

Weiterhin kannst du deinen Schärfegrad auswählen, wobei „Less Spicy“ schon sehr scharf ist und wir sind scharfes Essen gewöhnt.

Wie du auf dem Menü sehen kannst, kostet das Essen entweder 105 oder 155 Baht. Ein kleines Wasser kostet 10 Baht zusätzlich. Eine etwas teurere Variante vom Pad Kra Pao, aber es lohnt sich.

Pad Kra Pao Beed im Phed Mark Restaurant von Mark Wiens in Bangkok

Fazit zum Essen in Phed Mark – Empfehlung

Das Pad Kra Pao im Phed Mark ist nicht das übliche Thai Gericht, wie wir es kennen. Es ist eine etwas andere Kreation, zumindest ist das Fleisch etwas „krümeliger“. Die Basilikum-Blätter sind absolut frisch und geschmacklich ist das Pad Kra Pao, versehen mit den vielen Chilis, einfach super. Wie zuvor angedeutet aber sehr scharf!

Tobi beim Essen im Mark Wiens Restaurant von Bangkok

Auch die Portionen sind wirklich groß, so dass du bei einer Mahlzeit definitiv satt wirst. Das ist in Thailand nicht immer der Fall. Auch die Prik Nam Pla (Fischsauce mit Chilis) ist einzigartig im Geschmack und wohl die beste, die ich jemals gegessen habe.

Wenn du also ein Fan von Pad Kra Pao bist, so wie wir, dann ist das Phed Mark Restaurant von Mark Wiens unbedingt einen Besuch wert.

Hast du schon bei Phed Mark gegessen? Interessiert dich das Mark Wiens Restaurant in Bangkok auch? Schreib uns deine Meinung!

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann trage dich jetzt ein und erhalte regelmäßig Updates, authentische Thai Food Rezepte sowie Angebote für unsere Produkte direkt in dein Postfach (Datenschutzerklärung).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.