Close

Moo Tod Gratiem (inkl. Rezept)

Moo Tod Gratiem, was du auf dem Menü in Thailand oft als Fried Pork with Garlic findest, ist ein sehr einfaches Gericht der thailändischen Küche, aber auch sehr lecker. Außerdem ist es ein Gericht der Thai-Küche, welches grundsätzlich überhaupt nicht scharf zubereitet wird.

Moo Tod Gratiem – gebratenes Schweinefleisch mit Knoblauch (หมูทอดกระเทียม)

Wenn du Fleisch magst, dann ist dies Gericht genau das Richtige für dich! Doch es eignet sich ebenfalls super in Kombination mit anderen Gerichten wie z.B. Pad Pak Bung oder Pad Pak Ruam, die meist nur aus Gemüse bestehen.

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du dieses einfache Gericht selbst nachkochen kannst. Da die Zutaten sehr einfach sind, ist es gar kein Problem diese überall zu besorgen.


Wo gibt es Moo Tod Gratiem zu bestellen?

Moo Tod Gratiem findest du meist in jeder Garküche, jedem Thai-Shop oder Restaurant, welches Thai-Food anbietet. Während die Variante mit Schweinefleisch die bekannteste Zubereitungsart dieses Gerichtes ist, kannst du aber auch das Fleisch gegen Hühnchen (Gai Tod Gratiem) oder Rind (Nuea Tod Gratiem) austauschen. Eine Seafood-Version haben wir hingegen noch nie gesehen.

Das fertige Gericht Moo Tod Gratiem

Der Preis in vielen Garküchen oder kleineren Thai Restaurants bewegt sich um die 50 Baht. Teurer wird das einfache Gericht eigentlich nur in touristischen Restaurants, wo es inklusive Reis 80 bis 100 Baht kosten kann.

Moo Tod Gratiem mit Reis

Moo Tod Gratiem Rezept

In diesem Rezept zeigen wir dir die Zubereitung von Moo Tod Gratiem, also der Variante mit Schweinefleisch. Wie im vorherigen Punkt erwähnt, darfst du dieses bei Wunsch natürlich gerne gegen Hühnchen oder Rind tauschen.

Zutaten für Moo Tod Gratiem (Gebratenes Schweinefleisch mit Knoblauch)

Zutaten für Moo Tod Gratiem (2 Personen):

  • 300 g Schweinefleisch
  • 6-8 Knoblauchzehen
  • 2 Teelöffel Pfeffer
  • 2 Esslöffel dunkle Sojasauce
  • 3 Esslöffel Austernsauce
  • 1 Teelöffel Zucker

Vorbereitungszeit: 5-10 Minuten
Kochzeit: weniger als 10 Minuten

Kochanleitung für Moo Tod Gratiem

1. Bereite das Fleisch zum Kochen vor, das heißt du schneidest es am besten in kleine Streifen und legst diese in eine Schüssel.

2. Entferne die Schale von den Knoblauchzehen oder nutze eine Knoblauchpresse und gebe das Knoblauch danach ebenfalls in die Schüssel mit dem Fleisch.

3. Nun gibst du auch den Pfeffer, die dunkle Sojasauce, die Austernsauce sowie den Zucker in die Schüssel hinzu und vermischt das Fleisch dann mit den Zutaten – hierzu kannst du deine Hände nehmen. Anschließend lässt du das Fleisch in der Marinade eine gute halbe Stunde einweichen.

Zubereitung von Moo Tod Gratiem

4. Da Moo Tod Gratiem ein Reisgericht ist, solltest du jetzt schon mal den Reis vorbereiten. Wenn du einen Reiskocher hast, gebe Reis für 2 Personen hinein. Ansonsten geht auch die klassische Zubereitunge von Reisbeuteln in heißem Wasser.

5. Erhitze den Wok oder die Pfanne und gebe 4-5 Esslöffel Öl (Pflanzenöl oder Sonnenblumenöl) hinein. Warte bis das Öl anfängt zu kochen.

6. Jetzt gibst du das Fleisch in den Wok oder die Pfanne und brätst es, bis es goldbraun ist.

Kochen von Moo Tod Gratiem (Gebratenes Schweinefleisch mit Knoblauch)

Das gebratene Schweinefleisch mit Knoblauch (Moo Tod Gratiem)

7. Anschließend hole das Fleisch heraus und lege es in ein Sieb, so dass das Öl abtropfen kann.

8. Danach ist das Gericht schon fertig und du kannst das Fleisch zusammen mit dem Reis auf einem Teller servieren.

Optional: Da Moo Tod Gratiem ein wenig langweilig daherkommen kann, lässt es sich (wie auf dem nächsten Foto zu sehen) gut mit Pad Pak Ruam (gebratenem gemischten Gemüse) kombinieren. Das Rezept dazu findest du bald auch auf dem Blog.

Gute Alternative: Moo Tod Gratiem und Pad Pak Ruam

Gute Alternative – Moo Tod Gratiem und Pad Pak Ruam

Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Hast du Moo Tod Gratiem schon mal gegessen? Oder möchtest du es gerne mal probieren oder Zuhause nachkochen? Wir freuen uns auf dein Feedback!

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann trage dich jetzt ein und erhalte regelmäßig Updates, authentische Thai Food Rezepte, Angebote für unsere Produkte sowie unser kostenloses E-Book „99 Reiseziele in Südostasien“ direkt in dein Postfach (Datenschutzerklärung).

Hi, ich bin Tobi (31), Freelancer im Bereich Übersetzungen und Texten, aber vor allem leidenschaftlicher Reiseblogger. Am liebsten bin ich in Südostasien unterwegs und arbeite von den verschiedensten Orten online. Wenn du wissen willst, was ich gerade mache oder wo ich bin, dann folge mir am besten auf Twitter, Instagram oder schaue bei Facebook vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.