Close

Moo Manao – scharfes Schweinefleisch mit Limette (inkl. Rezept)

Moo Manao - scharfes Schweinefleisch mit Limette (inkl. Rezept)

Heute möchten wir dir ein thailändisches Gericht vorstellen, das du wahrscheinlich noch nicht kennst. Jedenfalls nicht, wenn du noch nie in Thailand warst. Beliebt ist dieses Gericht vor allem bei Einheimischen. Es ist ein Klassiker bei gemeinsamen Abenden oder kleinen Partys.

Moo Manao – Spicy Garlic Lime Pork (หมูมะนาว)

Moo Manao heißt grob übersetzt „Schweinefleisch mit Limette“. Das klingt zunächst nicht besonders spektakulär oder appetitlich, ist aber sehr lecker! Was Moo Manao ausmacht, ist nicht nur der frische Geschmack der Limette, sondern seine Schärfe. Viele Thai-Gerichte schmecken auch nicht-scharf gut, aber unserer Meinung nach gehört zum Moo Manao die Schärfe einfach dazu.

Moo Manao

Weiter unten im Artikel zeigen wir dir auch, wie du ganz einfach Moo Manao zu Hause nachkochen kannst. Es ist wirklich kinderleicht.


Wo gibt es Moo Manao zu bestellen?

Moo Manao findest du vergleichsweise sehr selten auf Speisekarten. Das liegt vermutlich daran, dass Moo Manao nicht zu den klassischen Gerichten der Thai-Küche gehört. Doch Moo Manao wird immer beliebter und ist immer häufiger auch in Restaurants und Food Courts zu finden.

Achte hierbei vor allem auf die englische Schreibweise. Vermutlich wirst du es unter „Spicy Garlic Lime Pork“ oder „Spicy Pork with Lime“ finden. Moo Manao ist eigentlich eher eine Beilage, statt ein Hauptgericht. Trotzdem kannst du es einfach mit einer Portion Reis essen.

Moo Manao Rezept

Hast du Appetit bekommen? Dann lass uns loslegen und Moo Manao nachkochen. Du wirst erstaunt sein, wie einfach es ist, solange du alle nötigen Zutaten hast. Und die Liste der Schritte beim Kochen ist nicht besonders lang.

Zutaten für Moo Manao (für zwei Personen)

  • 300-400 g Schweinefleisch (als Alternative zu Schwein geht auch Rind)
  • 2 bis 2 ½ kleine Limetten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4-8 kleine rote Chilis (je nach gewünschter Schärfe)
  • Einige Stängel frischen chinesischen Brokkoli (Chinese Kale, auf Thai „Pak Kanaa“ genannt). Diesen solltest du bis zum Servieren sehr kühl halten, damit er schön knackig bleibt.
  • Einige Stängel Koriander
  • 4 Teelöffel Fischsauce
  • 2 Esslöffel Zucker

Die Zutaten für Moo Manao

Die meisten Zutaten für Moo Manao bekommst du in jedem deutschen Supermarkt. Den chinesischen Brokkoli brauchst du nicht unbedingt und es ist nur eine nette Beilage. Stattdessen kannst du auch alles Mögliche an Gemüse als Alternative verwenden (Hauptsache frisches, knackiges Gemüse), da es chinesischen Brokkoli meistens nur in asiatischen Supermärkten gibt. Damit es schöner aussieht, kannst du die Fleischstücke auch auf dem Gemüse servieren.

Kochanleitung Moo Manao

Wie bei fast allen Thai-Gerichten, gilt auch hier: bereite alle Zutaten vor. Das heißt in diesem Fall das Schweinefleisch in dünne Streifen schneiden, die Limetten halbieren, den Knoblauch in winzige Würfel schneiden, die Chilis in sehr dünne Streifen schneiden (oder alternativ mit dem Mörser zerstampfen) und das Gemüse vorbereiten, falls du nicht darauf verzichten möchtest.

1. Zunächst kümmern wir uns um die Sauce, denn sie ist das wichtigste beim Moo Manao. Gebe also die Fischsauce zusammen mit dem Zucker zunächst in eine kleine Schüssel.

Moo Manao kochen/Sauce für Moo Manao zubereiten

2. Presse jetzt alle Limettenhälften gründlich in dieser Schüssel aus und verrühre alles. Die Kerne gehören natürlich nicht mit rein.

Moo Manao kochen/Sauce für Moo Manao zubereiten

3. Gib den Knoblauch sowie die Chilis hinzu und rühre nochmals kräftig durch. Schon ist deine Sauce fertig.

Moo Manao kochen/Sauce für Moo Manao zubereiten

4. Gib das gesamte Fleisch in kochendes Wasser und rühre es dabei durch, bis es gar ist. Das sollte in wenigen Minuten der Fall sein. Wichtig ist hierbei, dass du das Fleisch so kochst, dass es sehr zart bleibt, also nur so lange kochen, wie es nötig ist und keine Sekunde länger.

5. Nimm das Fleisch aus dem Wasser. Lege es jetzt auf einen Teller (oder wie oben beschrieben, auf das Gemüse). Anschließend gibst du die vorbereitete Sauce über das Fleisch und mischt alles gründlich durch, damit sich der Geschmack gut verteilt. Wenn du willst und du noch etwas Limetten übrig hast, kannst du hier noch einige Stücke oder Scheiben über das Fleisch legen.

Moo Manao kochen

6. Nun ist dein Moo Manao servierbereit. Beachte, dass es normal ist das Gericht lauwarm zu servieren. Wie gesagt, sollte das Gemüse jedoch gekühlt, knackig und frisch sein.

Das fertige Moo Manao

Wir wünschen dir viel Spaß beim Probieren und Nachkochen!

Hast du Moo Manao schon mal probiert? Wenn ja, wie hat es dir geschmeckt? Wir sind gespannt auf deine Meinung!

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann trage dich jetzt ein und erhalte regelmäßig Updates, authentische Thai Food Rezepte, Angebote für unsere Produkte sowie unser kostenloses E-Book „99 Reiseziele in Südostasien“ direkt in dein Postfach (Datenschutzerklärung).

Moin, ich bin Marcel! Blogger, Autor, Web- & Grafikdesigner und digitaler Nomade. Ich reise am liebsten durch Südostasien und entdecke dort traumhafte Strände und leckeres Essen. Meine Homebase ist Koh Phangan, Thailand. Folge mir bei Facebook, Twitter, Steemit oder Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.